Pritschitz Aktiv


Langlaufloipe in Winklern!

26.02.2018

Die kalte Witterung hat es möglich gemacht. Wir haben heute Montag, 26.02.18 unser Loipengerät angeworfen und in Winklern beim "Brock-Kote" eine 3 km lange Schleife gespurt. Es kann klassisch und im freien (Skating) Stil gelaufen werden. Achtung bei einigen "Geländeunebenheiten"! Die Schneelage ist stellenweise noch etwas dürftig, der leichte Schneefall heute Nacht dürfte das aber etwas ausgleichen!

Viel Spaß und schnell, schnell - bevor uns das nächste Tauwetter wieder unsere Spur "raubt"!

LG Dieter

Langlauf-Schnuppertag

22.02.2018

Leider ist es noch nicht möglich gewesen mit unserem Schidoo eine eigene Loipe am Kate zu präparieren. Daher startete Pritschitz Aktiv am 17.2. mit einem Schnuppertag in der Arena am Pirkdorfer See in die Langlaufsaison. Unter der Anleitung von Langlauftrainer Dieter Mikula machten einige ihre ersten Schritte auf den schmalen Brettern. Vorerst wurde einmal in den klassischen Laufstil eingewiesen. Nach intensiven zwei Stunden Training konnten schon beste Fortschritte gesichtet werden, sodass beim nächsten Training im März dann schon im „Freien Stil“ das Skaten erlernt werden soll. – Und im nächsten Jahr wird sicherlich schon eine Abordnung am Dolomitenlauf teilnehmen!

Winterwanderung zum Saisonauftakt

19.02.2018

Eine tief verschneite Landschaft bildete die Kulisse der Auftaktwanderung von Pritschitz Aktiv. Die Route führte vom Lago di Fusine superiore (Oberer Weißenfelsersee) bis zur Zacchihütte unterhalb des imposanten Mangartmassives. Erstmalig wurde eine Wanderung außerhalb der heimischen Gefilde auf italienischem Boden veranstaltet. Nicht deswegen, weil es in Kärnten keine geeigneten Winterwandertouren gibt, sondern wegen der gebotenen eindrucksvollen Winterlandschaft. Ein richtiges Schneeparadies erwartete die Wanderer. Zwischen seinen Bühnenauftritten am Fasching Samstag organisierte PA-Mitglied Wolfi Gallob diese herrliche Wanderung, an welcher 19 Personen teilnahmen. 7 km Distanz und 400m Aufstieg waren über den gut präparierten Forstweg bis zur urigen Zacchihütte zu bewältigen. Nach einer köstlichen Pasta und einem Glas Wein ging es wieder retour zum Ausgangspunkt. Die neue Wandersaison startete mit einem gelungenen Auftakt!

Pritschitz Aktiv am Stillen Advent

04.12.2017

Traditionell fand der letzte Vereinsabend am Stillen Advent statt. Der Verein lud, unterstützt von Dani, zum „Sterntalerhäuschen“ am Stillen Advent auf Glühmost und Ritschert ein. Vor zahlreichen Mitgliedern von Pritschitz Aktiv bedankte sich Obmann Manfred Gaggl bei seinen Funktionären und Beauftragten für die geleistete Arbeit, aber auch bei den Mitgliedern für das aktive Dabeisein an den zahlreichen Veranstaltungen.  

Eine besinnliche Adventzeit und ein gesundes, sportliches und unfallfreies Jahr wünscht der Verein

                                                               Pritschitz Aktiv

Das Schöne liegt so nah – Wanderung am Ossiacher Tauern

27.11.2017


Zum letzten Mal in diesem Jahr organisierte Pritschitz Aktiv eine gemeinsame Wanderung. Bewusst wurde die Route so gewählt, dass sich die Wanderschar auch bei allfälligem Schlechtwetter keine nassen Füße holen konnte. So wurde ein Rundweg, ausgehend vom Alpengasthof Obersakoparnig bei Köstenberg, in Angriff genommen. Der Wettergott ließ die 27-köpfige Gruppe, wie übrigens schon das ganze Jahr über, auch diesmal nicht im Stich. Bei - entgegen den Vorhersagen - strahlendem Spätherbstwetter ging es vorerst mit Blick auf die Karawanken hinunter nach Köstenberg, bevor der Anstieg zum Ossiacher Tauern - Gut die Wanderer etwas zum Schwitzen brachte. Ein herrlicher Ausblick auf die schneebedeckte Gerlitze und ein in der Sonne glitzernder Tauernteich boten sich am zweiten Abschnitt der Tour. Zurück zum Ausgangspunkt ging es dann noch auf einem kurzen Stück des Alpe-Adria-Trails (Teiletappe Ossiach – Velden). Zum Saisonabschluss des Wanderjahres durfte natürlich ein kulinarischer Abschluss nicht fehlen: Im für seine gebratenen Kalbsstelzen bekannten Gasthof wurde nicht nur der Wandererdurst gelöscht, sondern auch der leere Magen zur Zufriedenheit aller gefüllt. Platzreservierungen für das nächste Jahr wurden bereits angenommen.


Eine Herbstwanderung unter dem Regenbogen

10.11.2017


Das Wanderparadies St. Urban/Simonhöhe war das Ziel der Oktoberwanderung von Pritschitz Aktiv. Leider ließen sich viele wanderfreudige Vereinsmitglieder von den unwirtlichen Wettervorhersagen abschrecken. Sturmböen bis 100km/h und leichten Regen versprach der Wetterbericht - eine Absage stand schon im Raum. Vertrauend auf die Kenntnisse unseres Wetterexperten Georg Flaschberger alias Fischerbartl fand sich eine kleine Gruppe, welche vom Reidenwirt bei herrlich strahlendem Herbstwetter hinauf auf die Wegscheide und weiter bis zum Zemrosser Hof mit Blick auf den Zammelsberg marschierte. Dort stellte Gerda Berg in einem kurzen Fachvortrag die älteste Sommerlinde Kärntens vor. Dann ging es zurück zum Gasthof „Simale“ auf der Wegscheide, einem geschichtsträchtigen Ausflugslokal im seinerzeitigen Schulgebäude. Der Name stammt vom sagenumwobenen Räuber „Krapfenbäck Simale“, dem Kärntner Robin Hood, dessen Leben an dieser Stelle beim „Wegscheiderwirt“ ein tragisches Ende fand.  
Gestärkt und begleitet von einem farbkräftigen Regenbogen führte der Weg weiter über Hoch St. Paul wieder zurück ins Tal.  

Herbstfest

05.11.2017

Dolce Vita bei Pritschitz Aktiv
Wenn es langsam ruhig um den See wird, ist es Zeit für das Herbstfest von Pritschitz Aktiv. Wieder waren die Mitglieder des Vereines eingeladen, ihren gemütlichen Saisonausklang am Clubgelände des Kärntner Yachtclubs Pörtschach zu feiern. Mit einer fantastischen italienischen Jause kam richtig südliche Stimmung auf. Obmann Manfred Gaggl bedankte sich in seiner Ansprache sich bei den Verantwortlichen des Yachtclubs für die Möglichkeit, die Feier in einem so schönen Ambiente abhalten zu können und bei den Mitgliedern für die aktive und passive Mitwirkung an den vielen Veranstaltungen des abgelaufenen Jahres. Mit dem Hinweis auf die noch geplanten Wanderungen in den kommenden Herbsttagen wurde die gemütliche Feier mit den Worten „il buffet è aperto“ gestartet.

Trailmaniak 2017

05.11.2017

Eine Herausforderung für Sportler und Betreuer  
Leider konnte Pritschitz Aktiv keine Aktiven bei diesem Bewerb auf der sehr beschwerlichen Laufstrecke rund um den Wörthersee aufbieten. So wurde nur mit einer 11-köpfigen Mannschaft für die Sicherheit und Versorgung der Teilnehmer gesorgt. Großes Lob fand bei den Sportlern auch die Frischwasserversorgung bei der Labestation „Wastekreuz“. Wassermeister Köfer hatte dazu eine 80m lange Leitung installiert - und nicht zu vergessen der Einsatz von Arnold Striednig, der alljährlich den Platz im Versorgungsbereich mäht und von allfälligen Regenlachen befreit.  

Teilnahme am Umzug des 1. Pörtschacher Kulinarik-Oktoberfestes

05.11.2017

Vom 22. – 24. 9. findet das 1. Pörtschacher Kulinarik-Oktoberfest statt.  
Um das Fest zu beleben, wurden die Vereine vom Verschönerungsverein  
(Fr. Schierl) gebeten, am Sonntag, den 24. 9. am Festzug teilzunehmen.

Bisher haben 13 Pörtschacher Vereine ihr Kommen zugesagt.  
Es wäre schön, wenn eine Gruppe unseres Vereines mit den Sparten Laufen, Nordic Walking, Wandern, Radfahren, Turnen und Nordisch Langlauf mit Vereinskleidung und evtl. dementsprechender Ausrüstung teilnehmen würde.  
Wegen der notwendigen Tischreservierung ersuchen wir Euch, Eure Teilnahme Manfred Gaggl unter der Tel. Nr. 0664/2541570 oder 04272/2000
bekannt zu geben.  
• Treffpunkt Sonntag, 24. 9. um 10:30 am Dermuth-Parkplatz, Ankunft im Festzelt beim Pörtschacher Stüberl ca. um 11:30.
Die Festzugsteilnehmer werden vom Verein zu einem Imbiss und einem Getränk eingeladen!

Auf zahlreiche Teilnahme freuen sich  
Manfred Gaggl und der Vorstand von Pritschitz Aktiv



Familiensternwanderung

05.11.2017

Die 5. Familiensternwanderung – der Höhepunkt des Wanderjahres
Eine Kooperation von Pritschitz Aktiv und den Gemeinden Krumpendorf, Moosburg und Pörtschach -das ist die Basis der alljährlich organisierten Familiensternwanderung ins Gemeindedreieck beim Reiterhof Binz. Ausgehend von den jeweiligen Gemeindeämtern wurde der Biohof Jäger in Prosintschach/Moosburg angewandert. Dort wurde den zahlreichen Teilnehmern eine gemeinsame Labestation unter dem Motto „Rund um den Erdäpfel“ geboten. Die Familie Jäger stellte ihren Biohof vor und schilderte eindrucksvoll den Weg der Biokartoffel bis zur Ernte und dem Verkauf. Mit kulinarischen Schmankerln aus Erdäpfeln wurden die Wanderer gestärkt. Die nächste Station befand sich traditionell am Pirkerkogel, welcher diesesmal zur „Pirkerkogelalm“ umbenannt wurde. Grund war der Empfang durch drei Alphornbläser(innen) unter der Leitung von Erwin Golob. Aber nicht nur die für unsere Gegend ungewohnten Klänge erfreuten die Wanderer, sondern auch das sehr gelungene neue Bankerl am Pirkerkogel, von welchem man einen Ausblick bis nach Velden hat. Vom höchsten Punkt der Wanderung mit fantastischem Blick über den Wörthersee erreichte man den Reiterhof Binz. Dort sorgte die Crew um Pritschitz Aktiv Präsident Manfred Gaggl für die Versorgung der über hundert Wanderer. Nach einer gemeinsamen, gemütlichen Stunde mit musikalischer Unterhaltung verabschiedeten sich die Teilnehmer und wanderten zu ihren Gemeinden zurück. Bemerkenswert war, dass diesesmal alle drei Gemeindeoberhäupter Hilde Gaggl, Maga  Sivia Häusl-Benz und Herbert Gaggl die gesamte Strecke mitgewandert sind. Sie drückten in ihren Grußworten auch ihre Freude über diese gemeindeübergreifende Veranstaltung aus und sicherten ihre weitere Unterstützung zu.